Die hauptsächlichen Behandlungsmethoden in meiner Praxis

Homöopathie & Spagyrik

Homöopathische und/oder spagyrische Arzneimittel regulieren die Vitalkraft, d.h. die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und elementar gestärkt. Grundlage der Verordnung ist immer die genaue Bestimmung der individuellen Konstitution mittels Augendiagnostik.

Anamnese

Neben der klassischen Anamnese wird in meiner Praxis Augendiagnose angewendet.

Blutanalyse, Stuhluntersuchung oder Nahrungsmittel-Allergie-Test wird bei Bedarf durch ein autorisiertes Labor erstellt.

Neuraltherapie nach Huneke

Bei der Neuraltherapie handelt es sich um ein Naturheilverfahren, bei dem mit Hilfe von Procain und anderen Lokalanästhetika Heilreize an gestörte Organstrukturen gesetzt werden und somit die körpereigene Regulation zur Therapie akuter und chronischer Erkrankungen angeregt wird. (mehr erfahren)

Phytotherapie – Pflanzenheilkunde

„Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen.“ Phytotherapie ist die Behandlung des Patienten mit innerlicher oder äußerlicher Anwendung der ganzen Heilpflanze, Pflanzenteilen und deren Zubereitung, z.B. in Form von Tee, Tinkturen, Extrakten und Salben.

Baunscheidtismus

Mit Hilfe dieses Verfahrens werden über bestimmten Reflexzonen der Haut reizende Öle aufgetragen, um entsprechende Reaktionen im Körper hervorzubringen. Damit die Wirkung ausreichend stark ausfällt, wird vor der Einreibung die äußere Hautschicht skarifiziert / angeritzt. Ein wichtiges Anwendungsgebiet dieser Behandlung sind die Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises.

Chiropraktik

Mit Hilfe der Chiropraktik werden u.a. Fehlstellungen von Gelenken, Wirbelsäule und des Beckens korrigiert. Diese Fehlhaltungen können plötzlich auftreten („Hexenschuss“) oder sich langsam ausbilden. Die Lösung der Blockaden erfolgt durch eine vorsichtige manuelle Manipulation / Bewegung des betroffenen Gelenks.

Reflexzonen-Therapie

Die Reflexzonenbehandlung basiert auf der Reizlehre der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM) und deren Erkenntnisse über die Empfindlichkeit und Reaktionsbereitschaft der Gewebe. Sie umfasst alle Behandlungsarten, bei denen über die Beeinflussung bestimmter Körperareale und Geweberegionen Wirkungen in anderen Organen oder Organsystemen erreicht.

Homöosiniatrie

Mit der Anwendung der Homöosiniatrie macht man sich Erkenntnisse der Homöopathie, der Neuraltherapie und der Akupunktur zunutze. Hierbei werden homöopathische Komplexmittel an bestimmten Akupunktur- und Reflexpunkten unter die Haut injiziert. Die breite Wirkrichtung dieser Behandlung macht ihren Einsatz in nahezu allen Krankheitsfällen möglich.

Körper- und Ohrakupunktur

Bei der Akupunktur werden durch Reizsetzung an verschiedenen Reflexpunkten bestimmte Wirkungen im Organismus erzielt. Die Akupunktur ist eine sogenannte Umstimmungs- und Regulationstherapie.

Eigenbluttherapie

Bei dieser Behandlungsform wird dem Patienten eine kleine Menge Blut aus der Vene entnommen und anschließend in einen Muskel zurück injiziert. Dies wirkt anregend auf das Immunsystem und die allgemeine körperliche Aktivität.

Radiästhetische Störfeldsuche

Neben kinesiologischen Testverfahren wird zur Auffindung von Störfeldern die Rute verwendet. Hierdurch lassen sich auch passende Arzneimittel für den Patienten finden.

Labordiagnostik

Die klinische Diagnostik von Blut und anderen Materialien wird nach meinen Vorgaben von einem dazu qualifizierten Labor durchgeführt. Bestimmte Diagnosemethoden naturheilkundlicher Art führe ich – soweit notwendig – selbst durch.